Verhaltensregeln für Skibergsteiger

Empfehlungen für mehr Sicherheit in den Bergen

Absolute Grundvoraussetzung für Skitourenunternehmungen aller Art ist, sich gewissenhaft über die aktuelle Situation zu informieren. Dazu gehören insbesondere der Wetterbericht (inkl. Bergwetter – Temperatur, Niederschlag und Wind) sowie der aktuelle Schnee- und Lawinenlagebericht. Zudem sollte bei einer Tour in unbekanntem Gelände vorab Rat bei Ortskundigen eingeholt werden. Doch nicht nur vor, auch während einer Skitour ist permanent auf alpine Gefahren wie schnelle Wetterumschwünge, Gefahrenstellen und natürlich die momentane Lawinengefahr zu achten.

Bitte nehmen Sie bei Ihren Skitouren Rücksicht auf die Umwelt. Vermeiden Sie Skitouren bei geringer Schneehöhe; hier können leicht Schäden an Pflanzen entstehen. Respektieren Sie die Ruhe der Wildtiere – insbesondere bei Dämmerung und in der Dunkelheit können die Tiere empfindlich gestört werden.

Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte unbedingt auf einen guten Sonnen- und Kälteschutz achten sowie ausreichend Flüssigkeit und evtl. Nahrung bei sich haben. Zur absoluten Grundausrüstung beim Skibergsteigen im Gelände zählen außerdem ein LVS-Gerät inkl. Sonde und Schaufel, ein Erste-Hilfe-Set sowie ein Handy mit eingespeicherten Notrufnummern.

Die wichtigsten Links und Nummern:

Lawinenwarndienst Österreich: www.lawine.at

Lawinenwarndienst Salzburg: lawine.salzburg.at

Lawinenwarndienst Tirol: lawine.tirol.gv.at

Alpinnotruf: 140

Euronotruf: 112

Notfall App der Bergrettung Tirol: Link >>

Empfehlungen des ÖAV für sichere und faire Pistenskitouren

Als schnee- und lawinensichere Alternative zum freien Gelände werden Pisten für Skibergsteiger immer attraktiver. Um ein reibungsloses Miteinander von Pistenskifahrern und Tourengehern zu garantieren, hat der Österreichische Alpenverein folgende 10 Empfehlungen für Pistentourengeher erarbeitet:

  1. Warnhinweise sowie lokale Regelungen beachten.
  2. Der Sperre einer Piste oder eines Pistenteils Folge leisten.
  3. Nur am Pistenrand und hintereinander aufsteigen.
  4. Die Piste nur an übersichtlichen Stellen und mit genügend Abstand zueinander queren.
  5. Frisch präparierte Pisten nur im Randbereich befahren.
  6. Bis 22:30 Uhr oder einer anderen vom Seilbahnunternehmen festgelegten Uhrzeit die Pisten verlassen.
  7. Sichtbar machen.
  8. Bei besonders für Pistentouren gewidmeten Aufstiegsrouten/Pisten nur diese benü
  9. Hunde nicht auf Pisten mitnehmen.
  10. Ausgewiesene Parkplätze benützen und allfällige Parkgebühren entrichten.

 Quelle: ÖAV

Adress:

Tourist office Viehhofen
Dorfplatz 104
A-5752 Viehhofen

Contact:

Tel.: +43 6542 685 59
Fax: +43 6542 685 59-4
Email: info@viehhofen.at

TOURIST OFFICE OPENING HOURS:

 

Winter:                          Monday to Frriday   8.00 - 12.00 am & 4.00 - 6.00 pm

01.12.17 - 01.04.18     Saturday                     8.00 - 12.00 am & 2.00 - 6.00 pm
                                          Sunday                        8.00 - 12.00 am

 

Off-season:                 Monday to Friday       8.00 - 12.00 am