Zum Inhalt springen (Alt+0) Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Familie spielt mit Wasser bei einem Rastplatz | © viehhofen.at
Wandernik Wandernik Wandernik
Schließen
Wandernik Wandernik Wandernik

Imkerei Höttl in Saalfelden

Die Imkerei Höttl, gelegen in  Saalfelden am Steinernen Meer, ist ein wahres Juwel für alle Liebhaber von Bienenprodukten. Unter der Leitung von Franz Höttl, der die Imkerei im Jahr 2002 von zwei erfahrenen, pensionierten Imkern übernahm, hat sich die Imkerei Höttl zu einer renommierten Adresse für hochwertige Bienenprodukte entwickelt. Franz Höttl hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden Wertvolles aus der Natur in höchster Qualität weiterzugeben. Mit großer Leidenschaft stellt er einzigartige und naturbelassene Produkte her, die sowohl den Gaumen erfreuen als auch das Wohlbefinden steigern. Die Imkerei Höttl bietet eine Vielzahl von Produkten an, darunter Bienenhonig, Bienenprodukte, Direktverkauf, Essig, Honig, Imker Honig, Met, Pollen und Propolis. Die Imkerei Höttl ist nicht nur ein Ort, an dem hochwertige Bienenprodukte hergestellt werden, sondern auch ein Ort, an dem Besucher die faszinierende Welt der Bienen entdecken können. Führungen durch die Bienenwelt werden von Juni bis August angeboten. Dabei können Kinder und Erwachsene nicht nur die natürlichen Düfte der Bienenprodukte erleben, sondern auch mehr über die Biene und ihre Erzeugnisse erfahren. In der liebevoll gestalteten Imkerei mit Shop, Kerzenwerkstatt und Bienenkino werden den Besuchern die Biene und ihre Erzeugnisse eindrucksvoll nahegebracht. Im Sinne der Naturbelassenheit verwendet Franz Höttl in seinem Betrieb nur unbehandeltes Holz und die Mittelwände stammen aus dem eigenen Wachskreislauf. In den von der gelernten Floristin Mathilde Höttl stilvoll gestalteten Schauraum kehren Kunden gern zum Einkauf zurück. Die Imkerei Höttl bietet auch liebevoll dekorierte Geschenk-Arrangements in verschiedenen Größen an, die ein Fest für die Augen und ein Genuss für den Gaumen sind. Sie tun der Gesundheit gut und setzen ein Zeichen für ökologische Nachhaltigkeit. Das Angebot reicht von dunklem Waldhonig, Blütenhonig, Cremehonig, Honig in verschiedenen Variationen mit Nüssen und Mandeln, edlem Honigwein, sämigem Honigessig, Honigschokolade mit Alpenblütenhonig, Doppelbärchen mit Alpenblütenhonig, kleiner Propolis-Apotheke, Blütenpollen, Gelée Royale, Honigseifen bis hin zu Bienenwachskerzen.

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08:00 - 12:30 Uhr

Donnerstag - Freitag
08:00 - 12:30 Uhr
14:30 - 18:00 Uhr

Samstag
08:00 - 12:00 Uhr

Anfahrt

Starten Sie mit Ihrem Auto in Viehhofen und fahren Sie auf der Glemmtaler Landesstraße/L111. Nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Maishofen/Saalfelden/Zell am See und biegen Sie rechts ab auf die Hochkönigstraße/B311. Fahren Sie etwa 11 km auf der B311 bis Sie Saalfelden erreichen. Biegen Sie rechts ab auf die Leoganger Straße/B164. Nach etwa 1 km biegen Sie links ab auf die Obere Stadt. Die Feinkost Finsterman befindet sich auf der rechten Seite.

Mit dem Fahrrad beginnen Sie Ihre Reise auf der Glemmerstraße und fahren Sie nach Maishofen. Biegen Sie links auf die Kammererstraße ab. Folgen Sie dem Tauernradweg bis zur B164, die Sie überqueren, um nach Rain zu gelangen. Biegen Sie dann links ab, um auf Rain zu bleiben. Fahren Sie weiter bis zur Ramseiderstraße, auf die Sie leicht rechts abbiegen. Biegen Sie erneut leicht rechts auf die Lofererstraße ab und fahren Sie etwa 150 m, bevor Sie erneut rechts auf die Obsmarktstraße abbiegen.

Mit der Viehhofen Sommercard können Sie kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Nehmen Sie die Buslinie 680 bis zur Abzweigung Glemmtal und steigen Sie dann auf die Linie 260 in Richtung Saalfelden/Salzburg um. Steigen Sie an der Haltestelle Saalfelden Postplatz aus und gehen Sie in Richtung des Bereichs oberhalb der Kirche.

Kontakt

Feinkost Finstermann
Obsmarktstrasse 1
5760 Saalfelden
T 06582 723 10

Umgebung

Wenn Sie die Imkerei Höttl in Saalfelden besuchen, können Sie nicht nur die köstlichen Bienenprodukte genießen, sondern auch die umliegende Region erkunden. Hier sind zwei bemerkenswerte Orte, die Sie in der Nähe besuchen können:
Das Museum Schloss Ritzen in Saalfelden ist ein Ort, der reich an Geschichte und Kultur ist. Auf einer Ausstellungsfläche von 1200 m² und vier Geschossen finden Sie eine Mineralien-Schau, frühgeschichtliche Funde, Details über Geologie, Archäologie, Jagd und religiöse Volkskunst, die größte Krippensammlung Österreichs sowie Interessantes über bäuerliches Wohnen, Trachten, Handarbeiten, Landwirtschaft und Brauchtum.
Die Felsen Einsiedelei ist ein einzigartiger Ort der Ruhe und Besinnung. Sie wurde im 17. Jahrhundert in den Felsen oberhalb des Schlosses Lichtenberg erbaut und verfügt zusätzlich über eine kleine Kapelle. Sie ist die letzte bewohnte Eremitage Europas. Die Einsiedelei bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Berge und ist ein idealer Ort für eine eindrucksvolle Wanderung.