Zum Inhalt springen (Alt+0) Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Schmittenhöhebach | Gondel | © Schmittenhöhebahn AG | Max Steinbauer
Wandernik Wandernik Wandernik
Schließen
Wandernik Wandernik Wandernik

schaubergwerk in Leogang

Glück Auf!

Das Schaubergwerk Leogang ist ein einzigartiges Erlebnis für alle, die sich für die Geschichte und Kultur des Bergbaus interessieren. Hier können Sie auf den Spuren der Knappen wandeln, die seit der Keltenzeit Silber, Quecksilber, Kobalt, Kupfer, Blei, Nickel und Magnesit aus dem Berg holten. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt unter Tage und lassen Sie sich von unseren erfahrenen Guides durch die historischen Stollen führen. Erfahren Sie mehr über die schwierige und gefahrvolle Arbeit der Bergleute, die mit einfachen Werkzeugen und viel Geschick das Erz abbauten. Erleben Sie die Fahrt mit der original Bergwerksbahn und genießen Sie die herrliche Natur im Schwarzleotal.

Für Kinder bietet das Ausflugsziel  eigene Führungen an, bei denen sie selbst nach den verborgenen Schätzen suchen und ihren Fund mit nach Hause nehmen dürfen. Im ehemaligen Knappenhaus können Sie sich vor oder nach dem Besuch des Barbarastollens stärken und die gemütliche Atmosphäre der Knappenstube genießen. Im Museumsdorf Hütten können Sie die Geschichte des Bergbaus in Leogang weiter erkunden und die alten Handwerkskünste bewundern.

20% Ermäßigung mit der Viehhofen Sommercard.

Öffnungszeiten 2024:

Mai bis Oktober
Mittwoch - Sonntag
10:00 – 17:00 Uhr

Preise 2024:

Erwachsene: € 18,00
Kinder (bis 15 Jahre): € 10,50

Kontakt:

Schaubergwerk Leogang
Schwarzleo 3
5771 Leogang

T 06583 82 23 30 o. 0664 337 58 52
E unterberghaus@leogang.at
W schaubergwerk-leogang.com

Anfahrt:

Sie können das Schaubergwerk Leogang mit dem Auto in etwa 15 Minuten erreichen. Fahren Sie auf der L111 Richtung Saalfelden und biegen Sie links ab auf die B164 Richtung Leogang. Folgen Sie der B164 für etwa 12 km, bis Sie den Ortsteil Hütten erreichen. Biegen Sie links ab in das Schwarzleotal und folgen Sie der Straße für etwa 4 km, bis Sie das Schaubergwerk auf der rechten Seite sehen.

Auch mit dem Fahrrad können das Schaubergwerk Sie besuchen, aber die Fahrt ist etwas länger, aber dafür umso schöner. Fahren Sie auf dem Radweg entlang der Saalach Richtung Saalfelden und biegen Sie rechts ab auf den Radweg Richtung Leogang. Folgen Sie dem Radweg für etwa 10 km, bis Sie den Ortsteil Hütten erreichen. Biegen Sie rechts ab in das Schwarzleotal und folgen Sie dem Radweg für etwa 4 km, bis Sie das Schaubergwerk auf der rechten Seite sehen.

Fahren Sie mit dem Bus 680 von der Ortsmitte bis zur Haltestelle Abzw. Glemmtal. Dort gehen Sie den Weg zur nächsten Haltestelle rauf, unter der Brücke hindurch und auf die Brücke rechts. Nehmen Sie dort den Bus 260, der Sie Richtung Saalfelden Postplatz bringt. Dort fahren Sie mit dem Bus 690 weiter bis Hütten Berg. Von der Haltestelle aus sind es nur wenige Schritte bis zum Schaubergwerk, wo Sie in die spannende Welt des Bergbaus eintauchen können.

Umgebung:

Wenn Sie das Schaubergwerk Leogang besuchen, können Sie auch zwei weitere spannende Aktivitäten in der Nähe erleben: das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang und den Berg der Sinne.

Das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang ist ein Bergbaumuseum im Ortsteil Hütten, das die dreitausendjährige Bergbaugeschichte der Region zeigt. Hier können Sie bergbauliche Meisterwerke sowie sakrale gotische Kunst von europäischer Spitzenqualität bewundern. Zu den Highlights gehören die Gebetsnuss der Maria von Burgund, ein 900 Jahre altes Kreuz aus Limoges und ein Altarflügel von Hans Schäuffelein.

Der Berg der Sinne ist ein Erlebnispark an der Mittelstation der Asitzbahn, der Sie Ihre Sinne spüren lässt. Über 30 Stationen laden Sie ein, die Natur mit allen Sinnen zu erforschen und zu genießen. Ob Sie sich im Naturkino entspannen, im Sinne-Wald spielen, auf dem Barfußweg laufen oder auf den Tonspur Inseln musizieren wollen, hier ist für jeden etwas dabei.